Der Glücksauflauf / Kerstin Ax


Kurzbeschreibung

Im Haus ihrer verstorbenen Großmutter findet Annabelle ein Rezeptbuch, dass Rezepte von verschiedenen Frauen enthält, die ihre Großmutter einst kannte.
Es handelt sich um sehr starke Frauen, die Unterschiedliches im Leben erlebt haben.
Annabelle macht sich auf die Suche nach diesen Frauen und denkt über ihr eigenes Leben nach.

Eindruck
Wenn ich Kurzgeschichten lesen möchte, die harmonisch und leicht zu lesen sind, greife ich gerne zu denen von Kerstin Ax.
In „Der Glücksauflauf“ wird die Geschichte von Annabelle erzählt, die nach dem Tod ihrer Großmutter ein Rezeptbuch findet. An sich nichts Ungewöhnliches ginge es nicht um 5 verschiedene Rezepte, die mit verschiedenen Schicksalen von ausgewählten Menschen verbunden sind.
Die Rezepte sind ebenfalls abgebildet so, dass man sie auch selbst ausprobieren kann.
Diese Schicksale hinter diesen Rezepten werden mit in die Handlung verwoben, die der Leser dann gemeinsam mit der Protagonistin erfahren kann.
Annabelle versucht herauszufinden, was mit jenen Menschen geschehen ist und muss dabei auch ihr eigenes Leben hinterfragen.
Die Handlung ist, wie es sich für eine Kurzgeschichte meiner Meinung nach gehört, eben kurz und knackig.
Die Abläufe entwickeln sich sehr zügig und wer wirklich Tiefe erwartet, sollte eher zu einer längeren Geschichte greifen.
Die Geschichten, die hinter den Rezepten stecken, sind alltägliche, realistisch wirkende Geschichten, wie sie viele Menschen in der Vergangenheit erlebt haben können.
Wenn man ganz genau zwischen den Zeilen liest, kann man auch eine gewisse Moral in ihnen erkennen.

Die Charaktere sind interessant aber aufgrund der Seitenzahl eher angeschnitten. Annabelle gefiel mir sehr gut als Protagonistin und passte perfekt in diese Handlung.
Doch auch die anderen Figuren konnten mein Interesse wecken.

Der Schreibstil ist wie immer locker und harmonisch. Aufgrund der bildhaften Beschreibung fiel es mir nicht schwer, die verschiedenen Schauplätze vorzustellen und in die Handlung hineinzutauchen.
Leider fielen mir aber einige stets wiederholende Namen auf, über die ich im Laufe der Zeit jedoch gut hinwegsehen konnte.

Fazit
„Der Glücksauflauf“ ist eine kurze und harmonische Geschichte, bei deren Rezepten, mir teilweise nicht nur das Wasser im Mund zusammenlief, sondern deren Geschichten mich auch zum Nachdenken anregten.
Sicherlich hätte aus dieser Handlungsidee ein noch tiefgreifender Roman werden können aber somit sind diese 85 Seiten eine gute Urlaubslektüre und kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch.

Weitere Informationen zu diesem Buch
Titel: Der Glücksauflauf
Autor: Kerstin Ax
ASIN: B06XP2RSFB
Seitenzahl: 85
Erscheinungsdatum: 14.03.2017

2 Kommentare zu “Der Glücksauflauf / Kerstin Ax

Kommentar verfassen