Der Apfelsammler – Anja Jonuleit

Ausgehört
Titel:
Der Apfelsammler
Autor: Anja Jonuleit
Verlag: Der Audio Verlag
Sprecher: Marion Martienzen und Maja Schöne
ISBN: 978-3862313839
Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne
Meine Meinung:

Um was geht es in dieser Geschichte?
Hannah erbt nach dem Tod ihrer Tante ein kleines Häuschen in Umbrien. Beim Aufräumen dieses Hauses stößt sie auf Briefe aus Elis Jugend, die ein lang gehütetes Geheimnis erzählen und Hannah merkt, dass ihre Familiengeschichte und das Dorf etwas verbindet. Auch Matteo der eigenwillige Apfelsammler ist damit verbunden und so sucht Hannah seine Nähe.

Die Handlung
erzählt von einer Familiengeschichte aus zwei verschiedenen Perspektiven und Generationen.
Eli erzählt aus ihrer Jugend in einer Art Tagebuch. Sie berichtet über eine große Liebe, Intrigen, Betrug und eine dramatische Entscheidung.
Hannah ist die Nichte und Erbin von Eli und versucht, zunächst einmal in Umbrien ihr eigenes Herz zu heilen. Sie lernt die Dorfbewohner kennen, findet die Briefe ihrer Tante und trifft auf Matteo, einem mürrischen und eigensinnigen Apfelzüchter.
Somit lässt sich dieses Hörbuch definitiv in das Genre Familienroman oder auch Generationsroman stecken.
Spannend ist es weniger, dafür aber sehr unterhaltsam und geheimnisvoll. Gerade die Beschreibung des Handlungsortes mit dem herrlichen Apfelgarten und der traumhaften Dorfidylle haben mir sehr gut gefallen und zogen mich in ihren Bann.

Die Figuren
Protagonistinnen sind Eli und Hannah. Mir persönlich gefiel Eli als Figur am besten. Hier hat die Autorin meiner Meinung nach etwas mehr Tiefe angewendet in der Darstellung ihres Lebens. Elis Schicksal ging mir etwas nahe und berührte mich ein wenig.
Hannah hingegen konnte mich nicht ganz überzeugen. Ich kann nicht genau festmachen, woran es lag, aber ich wurde nicht so warm mit ihr. Ihr Gedankenchaos strengte ein wenig an und nahm mir streckenweise fast die Lust am weiterhören. Ihr Charakter wirkte auf mich zu oberflächlich.

Die Sprecherinnen
Marion Martienzen und Maja Schöne betonen diese Geschichte fast perfekt. Zwischenzeitlich fließt die italienische Sprache bzw. der Akzent mit in die Erzählung ein und sorgen für eine wunderbare heimisch fühlende Atmosphäre.
Beide Sprecherinnen betonen gleichmäßig in einer recht ruhigen Tonlage und ermöglichen somit einen leichten Einstieg in die Geschichte.

Fazit:
Sicherlich kann man bei diesem Hörbuch von einem Familienroman sprechen der vielleicht aufgrund der verschiedenen Handlungsstränge, etwas weniger klischeehaft ist als andere. Für mich wäre es fast die perfekte Geschichte geworden jedoch hätte ich mir einfach noch ein wenig mehr Tiefe für die Handlung und den Charakteren gewünscht. Dafür konnte mich „Der Apfelsammler“ trotzdem dank mehrerer Szenarien begeistern: Dramatische Ereignisse, gepaart mit etwas Unterhaltung und einem Hauch Romantik, vor allem aber ganz viel italienischer Atmosphäre und herrlich duftender Äpfel in meiner Fantasie.
© Michaela Gutowsky

5 Kommentare zu “Der Apfelsammler – Anja Jonuleit

    • Hallo Hanne,
      wir empfinden halt ähnlich, oder haben eine ähnliche Einstellung, dass sollte Dir nicht unheimlich sein 🙂
      Hat man ja oft so mit Menschen 🙂
      LG Ela

      • Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen…
        Hab eine schöne Woche.
        Meine wird mal wieder stressig, muss zusätzliche Urlaubsvertretung machen.
        Also noch mehr Mehrstunden scheffeln.
        Liebe Grüße Hanne

        • Ohje, Du arme 🙁
          Ich hoffe meine Woche wird etwas besser, genaueres weiß ich aber erst Mitte nächster Woche wenn Joy beim Tierarzt war.
          Ds zehrt ja dann doch ganz schön an mir 🙁
          LG Ela

        • Sorry, der vorherige Kommentar war eine Woche zu spät *grins*
          hatte gerade beim kommentieren nicht aufs Datum geachtet *kicher*

Kommentar verfassen