Deathline – Ewig Dein / Janet Clark


Kurzbeschreibung
Endlich Ferien, doch die laufen für die 16-jährige Josie völlig anders als erwartet.
Es ranken zwar viele Mythen um die Ureinwohner in ihrer Kleinstadt, doch daran denkt man kaum mehr.
Bis sie plötzlich Ray kennenlernt und sich in ihn verliebt.
Doch diese Liebe darf einfach nicht sein, denn Ray verfolgt nur ein Ziel. Sein schützendes Amulett wiederzufinden, um dann die Grenze ins Totenreich zu übertreten. Wo er schließlich auch hingehört.

Eindruck
Janet Clark startet mir dieser Geschichte den Auftakt einer neuen Jugendbuch-Reihe, die sich mit Mythen, Geheimnissen, Liebe und Magie beschäftigt.
Protagonistin ist hier Josie, die die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt und die mit 16 Jahren schon sehr viel Verantwortung auf ihrer Ranch trägt.
Im Laufe der Handlung verliebt sie sich nicht nur in Ray, sondern muss gemeinsam mit ihm und ihren Freunden Geheimnisse aufzudecken, die sich teilweise eben mit Mythologie und alten Sagen beschäftigen.
Doch vor allem für Spannung ist in dieser Geschichte gesorgt. Denn es geschehen unerwartete und bedrohliche Ereignisse, die für eine spannende und fesselnde Atmosphäre sorgen.
Mir gefiel die Handlungsidee inklusive des weiteren Verlauf sehr gut, da genug Hintergrundinformationen vorhanden waren, um der Handlung ein wenig Tiefe zu verleihen. Statt sie durchweg geheimnisvoll sein zu lassen, baut Janet Clark auch sehr viele unheimliche Momente ein, die schon ein wenig Grusel auslösen.
Doch auch das Herz will hier bedient werden und so wird es ab und an mit heiteren und romantischen Szenen versorgt.
Ein paar offene Fragen bleiben natürlich, die dann wahrscheinlich im nächsten Band eine Rolle spielen werden.

Besonders gut gefiel mir hier die Charakterzeichnung.
Alle Figuren, ganz besonders eben Josie, sind detailliert gezeichnet und können verschiedene Emotionen auslösen.
Geheimnisvoll, faszinierend, bedrohlich, unheimlich, heimtückisch, liebevoll – mit all diesen Aspekten sind die Personen in der Geschichte ausgestattet und nicht immer ist es leicht, hinter ihre Fassade zu schauen.
Insbesondere die Yowamas fand ich in ihrem Glauben sehr faszinierend beschrieben.
Doch vor allem Josie und Ray überzeugten mich in ihren Rollen. Beide fand ich sehr sympathisch, ich mochte ihr aufbrausendes Temperament und ihre hitzigen Wortgefechte.

Natürlich trägt auch Friederike Walke mit ihrer Stimme dazu bei, dass die Figuren authentisch wirken.
Ihre Stimme wirkt jung und energisch und passt wunderbar zu Josie.
Sie schafft es bestimmte Szenen noch spannender erscheinen zu lassen und verleiht durch ihr rasches Sprachtempo der Geschichte eine fesselnde Atmosphäre.

Fazit
„Deathline – Ewig Dein“ ist ein gut gelungener Auftakt und der richtig Lust auf den nächsten Band macht.
Tolle Charaktere, eine interessante Grundidee und eine fesselnde Atmosphäre konnten mich bis zum Schluss begeistern und in ihren Bann ziehen.

Weitere Informationen zum Hörbuch
Titel: Deathline – Ewig Dein
Autor: Janet Clarke
Sprecherin: Friederike Walke
Verlag: cbj audio
ISBN: 978-3-8371-3818-4
Laufzeit: gekürzte Fassung, 411 Minuten
Erschienen am: 20.03.2017

2 Kommentare zu “Deathline – Ewig Dein / Janet Clark

  1. Hi Ela.
    das Buch habe ich auch schon hier, was für ein Zufall! Da bin ich ja auch froh, dass es dir so gut gefallen hat! 😀

    Liebe Grüße
    Jessi

    • Hi Jessi,
      sorry das ich jetzt erst antworte :/
      Ja, ich fand die Atmopshäre ganz gut. Die Geschichte macht richtig Lust auf mehr! 🙂
      LG Ela

Kommentar verfassen