Das rechte Radhaus ist fertig

Es geht weiter voran, denn das rechte Radhaus sieht nun auch wieder ordentlich aus.

Rückblick Feb. 2012:

Bruno lag schon etwas länger auf der Seite und ich starte mit der Restauration dieser hübschen Ecke.

SN852833

Nachdem die Spritzwand, Querträger, Laderaumboden, Schweller und Wagenheberaufnahme fertig und der Unterboden lackiert war, drehte ich Bruno wieder richtig herum und machte nun an der B-Säule weiter. Denn die war offenbar in früheren Zeiten großzügig in Frankfurt verteilt worden.

Hier hatte ich das aufgepunktete Stück Blech heraus genommen und konnte nun in Ruhe überlegen, wie ich das fehlende Stück am besten wieder herstelle.

P1080688

Begonnen habe ich dann auf der Innenseite.

Zuerst fertigte ich ein Reparaturblech für den Anschluß an die Spritzwand. Dann ersetzte ich das fehlende Stück Säule bis runter auf den Innenschweller und bastelte mir schließlich noch die Sicke für die Schiebetürdichtung.

P1080839

Dann konnte ich mir das Deckblech für die B-Säule anfertigen und ansetzen.

Um sicher zu sein, dass nachher auch alle Spaltmaße stimmen, habe ich natürlich die Türen vorher wieder montiert und ausgerichtet.

P1080808

Nachdem nun alles fertig verschweißt war, noch schnell grundiert…

P1080823

… und zu gemacht.

P1080838

Die B-Säule kommt dem Original so wieder verdammt nahe und somit konnte es an das Kniestück gehen.

Nachdem alles drin war, habe ich die Türen wieder ausgebaut, alles ordentlich verschliffen und überall Fertan drauf gepinselt.

P1080898 P1080904

 

Heute habe ich dann schlußendlich das Radhaus fertig lackiert.

Ist es nicht Schöööööööööööööööööööönnnnnnnnn?

P1080900 P1080907

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.