Collection Art-thérapie: Mandalas / Sophie Leblanc


Titel:
Collection Art-thérapie: Mandalas
Illustrationen: Sophie Leblanc
Verlag: Moses Verlag
ISBN: 978-3-89777-818-4
Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Durchbrechen Sie den alltäglichen Gedankenstrom!
Die Collection Art-thérapie hilft Ihnen, sich vom Stress aus Alltag und Beruf zu lösen. Füllen Sie die unterschiedlichen tibetischen und hinduistischen Mandalas mit Farbe. Lassen Sie Ihren Gedanken, Träumen und Bildern freien Lauf. Erleben Sie einen Moment der Entspannung und schöpfen Sie neue Kraft.
(Quelle: Buchrückentext, Moses Verlag)

Eindruck
Schon seit Längerem habe ich den Trend der Malbücher für Erwachsene beobachtet, konnte dem aber bis heute nie so recht etwas abgewinnen.
Nachdem ich aber auf dem Blog „Chaoshoch4“ dieses Malbuch gewonnen habe, war mein Interesse geweckt.
Wie der Titel verrät, besteht dieses Ausmalbuch aus einem kurzen Vorwort, das die Bedeutung eines Mandalas erklärt und 100 verschiedenen illustrierten tibetischen und hinduistischen Mandalas von Sophie Leblanc, die sich ausmalen lassen.
Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, da keine bestimmte Farbwahl vorgegeben ist.
Bei meinem ersten Motiv habe ich natürlich direkt einen wahrscheinlich typischen Anfängerfehler gemacht.
Begeistert begann ich mit meinen Promarkern das Motiv auszumalen, suchte mir einzelne Motive im Bild aus, die ich der Reihe nach ausmalte, und schaute am Ende stolz und zufrieden auf das vollendete Bild, bis ich die Rückseite sah.
Natürlich hatten die Stifte die Farbe bis auf die Rückseite durchgedrückt, das folgende Motiv war also nicht mehr zu gebrauchen.
malbuchmandala

Nun etwas schlauer benutze ich beim nächsten Bild meine Aquarellstifte von Staedtler und Wasserfarbstifte von Derwent. Ohne Wasser versteht sich! Diese drückten nicht bis auf die Rückseite durch und der leicht „verwaschene“ Effekt, der beim Ausmalen durch festeres und leichteres Aufdrücken der Mine entstand, gefiel mir sehr gut.
Man sollte gar nicht meinen, dass es so leicht wäre, die Bilder auszumalen. So erging es zumindest mir.
Denn Mandalas liegen mir eigentlich nicht und ich war zuerst überwältigt, nein schon fast erschlagen von den vielen Details auf den Bildern.
Ich habe mir wirklich Schritt für Schritt in einem Bild, bestimmte Motive ausgesucht, und dann erst entschieden, welche Farben ich benutzen würde.
Somit erfordert es auch Konzentration und natürlich passieren dann auch schon mal kleinere Fehler wie falsche Farbe oder das übermalen eines Randes.
Am Ende kam eine Farbwahl zusammen, die anfangs für mich gar nicht möglich gewesen wäre.

Ich mein, ich bin zwar recht kreativ aber bei Mandalas fällt es mir eben sehr schwer.

Fazit
Auch ich bin nun von diesem Trend der Ausmalbücher überzeugt und habe mir schon das nächste bestellt. Denn es stimmt, sie erfordern zwar auch Konzentration aber sie können herrlich entspannend sein, sobald man in eines dieser Bilder versunken ist und vor lauter Ausmalen so richtig abschalten kann.
Schade fand ich, dass es bei diesem Buch keine perforierten Linien zum Heraustrennen der einzelnen ausgemalten Bilder gibt, um diese vielleicht weiterverwenden zu können.
Auch, das einige der Bilder über zwei Seiten gingen und so in der Mitte dadurch unterbrochen wurden.
Trotzdem war es sehr entspannend und ich bin froh, diese Erfahrung gemacht zu haben.
Auch wenn Euch wie mir kleinere Fehler passieren, so lasst Euch davon nicht entmutigen. Sagt Euch einfach schmunzelnd „Das gehört so!“ und bucht es unter „künstlerische Freiheit“ ab. 😉
© Michaela Gutowsky

Eine Bitte an Euch!
Wenn ihr mir weitere Ausmalbücher empfehlen könnt, so freue ich mich sehr.
Am liebsten wären mir Motive wie Landschaften, Pflanzen, Natur, gerne auch Fantasie aber bitte keine Mandalas, religiöse Motive oder Tiere.
Auch freue ich mich über Eure Tipps bezüglich der Stifte, die Ihr benutzt.

15 Kommentare zu “Collection Art-thérapie: Mandalas / Sophie Leblanc

  1. Liebe Ela, dann lass ich Dir auch gleich mal einen Kommentar da 😉 Es stimmt, man kann sich herrlich entspannen und Deinen „Anfängerfehler“ habe ich auch gekonnt 😉
    Es ist manchmal fast wie meditieren 🙂

    LG Moni

  2. Liebe Ela,
    mir sind die Felder der Erwachsenen-Malbücher oft zu filigran….und ich gehe dann etwas bei meinen Söhnen mopsen. Malen macht zwar auch Spaß, aber generell entspannt mich lesen am besten.
    Liebe Grüße….

    • Manchmal muss ich auch vom lesen abschalten und die Malbücher kann man so herrlich beim TV oder einem Hörbuch ausmalen 🙂
      LG Ela

  3. Ich bin fasziniert, dass Ihr es schafft, Euch auf die vorgegebenen Muster zu konzentrieren. Jedes Mal, wenn ich so ein Malbuch anschaue, verschwimmt mir alles vor den Augen. Dass Ihr da mit Farben eine Struktur erarbeitet, ist bewundernswert. Sobald die Seiten bemalt sind, ist es auch kein Problem mehr, die Farben sortieren das Chaos. Schon witzig.

  4. Liebe Ela,
    danke für deinen Bericht. Auch ich bin dem Malfieber erlegen und habe letztlich Glück gehabt über TT ein ganz tolles Buch ertauscht. \\“Kreativ Meditativ – Blumen – Strich für Strich entspannen\\“. Macht einfach nur Spaß. Das Buch ist in Kartenform, so dass kein Motiv dahinter ist. Dann habe ich letztlich bei Thalia \\“Mandala-Buch\\“ für 4,99 Euro gekauft – und ehrlich ☺ ich glaub Mandala sind auch nicht so mein Ding.
    Als Stifte benutze ich Wasser Artiste Watercolor bei Aaaa gekauft. Dann gab es letztlich ein großes Paket Gelstifte bei Aldi und die habe ich ausprobiert und bin total begeistert. Für 3,99 Euro – hach – freu.
    Hab einen schönen Sonntag
    LG HANNE

  5. Liebe Ela,
    danke für deinen Bericht. Auch ich bin dem Malfieber erlegen und habe letztlich Glück gehabt über TT ein ganz tolles Buch ertauscht. \“Kreativ Meditativ – Blumen – Strich für Strich entspannen\“. Macht einfach nur Spaß. Das Buch ist in Kartenform, so dass kein Motiv dahinter ist. Dann habe ich letztlich bei Thalia \“Mandala-Buch\“ für 4,99 Euro gekauft – und ehrlich ☺ ich glaub Mandala sind auch nicht so mein Ding.
    Als Stifte benutze ich Wasser Artiste Watercolor bei Aaaa gekauft. Dann gab es letztlich ein großes Paket Gelstifte bei Aldi und die habe ich ausprobiert und bin total begeistert. Für 3,99 Euro – hach – freu.
    Hab einen schönen Sonntag
    LG HANNE

    • Liebe Hanne,
      na dann google ich gleich mal nach dem „Blumenbuch“ – danke für den Tipp! 🙂
      Mandalas wirken auf mich aus irgendeinem Grund unruhig, ich suche mir bei dem Mandalabuch auch immer Muster aus, bei denen Blumen sind, damit ich mich nch diesen richten kann.
      Nach den Stiften schau ich gleich auch mal 🙂
      Gelstifte sind natürlich auch eine Idee!
      Liebe Grüße,
      Ela

  6. Ich nutze die Fineliner von Stabilo, außerdem stinknormale Farb- und Buntstifte.
    Übrigens: Wenn die Farben durchdrücken, bekommst du von vielen Verlagen meistens sogar das Geld zurück, bzw. ein neues Buch, weil speziell damit beworben wird, dass rein gar nichts durchdrücken kann. Ist ja ärgerlich, wenn dadurch mal ein Bild nicht mehr zu gebrauchen ist.

    Sehr empfehlenswert sind übrigens diese beiden Bücher:
    http://www.amazon.de/gp/product/3863552342?colid=2W9VYHQ6PYVXN&coliid=I3VAXQNBZWVJMA&ref_=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl
    http://www.amazon.de/gp/product/3863554396?colid=2W9VYHQ6PYVXN&coliid=I35YSOZHLDADJ6&ref_=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl

    • Ha, wie witzig, das erste Malbuch das Du empfohlen hast, habe ich mir gestern bestellt 🙂
      Danke für den Tipp mit dem durchdrücken 🙂
      Bei dem Buch hier finde ich es jetzt nicht soooo schlimm, da ich es auch gewonnen habe und ich ehrlich gestehen muss, das ich da ja auch vorher hätte drüber nachdenken können.
      Hab mich da also eher über mich selbst geärgert 🙂
      LG Ela

Kommentar verfassen