Der Glückshund / Nicole Walter

 

elaausgelesenklein
Titel:
Der Glückshund
Autor: Nicole Walter
Verlag: Rütten & Loening
ISBN: 978-3-352-00687-6
Meine Gesamtwertung: 3/5 Sterne
Meine Meinung:
Die Geschichte
spielt in der Adventszeit. Lena hat ein Jahr zuvor ihren Ehemann verloren und damit auch gleichzeitig ihren Lebensmut. Vor lauter Trauer lebt sie nur noch für ihre Arbeit, doch plötzlich taucht ein kleiner Hund vor ihrer Türe auf, samt Brief

Mehr lesen

Komm bis bei uns in die Eifel – Hubert vom Venn

gelesen
Titel:
Komm bis bei uns in die Eifel
Autor: Hubert vom Venn
Cartoonist: Janosch Hübler
Verlag: Rhein -Mosel-Verlag
ISBN: 978-3898010719
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:

Um was geht es in diesem Buch?
Natürlich dreht sich in diesem Buch alles um die Eifel. Oder auch Nicht-Eifel – je nachdem wie der Eifler will.

Mehr lesen

Kinderleicht / Christiane Wünsche

Gelesenganzklein
Titel:
Kinderleicht
Autor: Christiane Wünsche
Verlag: Gmeiner
ISBN: 978-3839216200
Meine Gesamtwertung: 3/5 Sterne
Meine Meinung:
Um was geht es in diesem Krimi?
Auf dem Campingplatz „Eifelwind“ wird bei Bauarbeiten eine Kinderleiche gefunden. Die Campinggäste sind verunsichert und als wäre das nicht schon

Mehr lesen

Das Implantat / Daniel H. Wilson

Gelesenganzklein
Titel:
Das Implantat
Autor: Daniel H. Wilson
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3426513484
Meine Gesamtwertung: 3/5 Sterne
Meine Meinung:

Um was geht es?

In Daniel H. Wilsons neuem Roman geht es um eine Zukunft, in der Menschen die zum Beispiel eine Lernschwäche haben oder eben gesundheitliche Probleme, ein Implantat eingesetzt bekommen.

Mehr lesen

In Dir / Carmen Weinand

Gelesenganzklein
Titel:
In DirAutor: Carmen Weinand
Verlag: Amrûn
ASIN: B00G12OQ3I
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:
Bei Kurzgeschichten bin ich an sich immer sehr skeptisch, denn sie müssen für mich nicht nur kurz, sondern inhaltlich auch gut für eine Geschichte gefüllt sein. So war ich sehr gespannt auf die 3 Horrorkurzgeschichten von Carmen Weinand, an die ich gleich zu Beginn schon einige Erwartungen hatte.

Mehr lesen

Das Reich der Tränen / Janine Wilk

Gelesenganzklein
Titel:
Das Reich der Tränen
Autor: Janine Wilk
Verlag: Thienemann
ISBN: 978-3-522-18389-5
Meine Gesamtwertung: 5/5

Meine Meinung:
Mia lebt mit ihren Eltern und einem Hund in einem großen Haus. Eigentlich könnte sie wie jedes andere Kind glücklich sein, hätte sie nicht eine frustrierte und strenge Mutter und einen teilnahmslosen Vater, der lieber jedem Konflikt ausweicht und sich vor jedem Streit flüchtet. Mia leidet unter diesen Konflikten, und immer wenn sie es nicht mehr aushält, flieht sind nach Diadalas, dem Reich der Tränen.

Mehr lesen

Buchland / Markus Walther

Titel: Buchland

Autor: Markus Walther

Verlag: Acabus

ISBN: 978-3862821860

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Ich habe schon viele Geschichten gelesen, in denen Bücher und auch Buchläden eine zentrale Rolle spielen. Markus Walther jedoch hat mich bereits nach wenigen Seiten davon überzeugt, dass sein „Buchland“ etwas ganz besonderes ist.
Beatrice bewirbt sich erfolgreich bei Herrn Plana um eine Stelle in seinem Antiquariat. Schnell bemerkt sie das es in diesem Antiquariat nicht mit rechten Dingen zu geht und das die Bücher von Beatrice und auch von Herrn Plana etwas fordern und erwarten.

Mehr lesen

Eifel. In Wanderschuhen über brodelnde Erde – aber niemals in roten Socken / Hubert vom Venn

Titel: Eifel. In Wanderschuhen über brodelnde Erde – aber niemals in roten Socken

Autor: Hubert vom Venn

Verlag: Conbook

ISBN: 9783934918955

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Hubert vom Venn war mir schon durch einen TV-Beitrag bezüglich der Eifel, vor allem dem hohen Venn ein Begriff. Da er mir dort schon sehr sympathisch war, vor allem aber auch mit seinem Humor überzeugte, war es für mich eine Frage der Zeit, bis ich sein Heimatbuch Eifel lesen würde.

Mehr lesen

Robocalypse / Daniel H. Wilson

Titel: Robocalypse

Autor: Daniel H. Wilson

Verlag: Droemer Knaur

ISBN: 978-3426226001

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Meine Meinung:
Stellt Euch vor, Euer Auto bekommt ein Eigenleben. Fühlt als hätte es eine Seele und ist bereit jeden Menschen zu töten, um sich nicht mehr kontrolliert zu fühlen …
Genau darum geht es in diesem großartigen Roman von Daniel H. Wilson. Mit Maschinen, die ihr Eigenleben entwickeln, hat er wohl nicht das „Rad der Zeit“ erfunden, jedoch hat er diese Vorstellung so genial umgesetzt und ans heutige Zeitalter angepasst, dass er beim Leser ein beklemmendes Gefühl auslösen kann. Mit seiner gut gelungenen Mischung aus Science-Fiction und Spannung, berichtet er über eine höher entwickelte Intelligenz die alle Maschinen dazu aufruft, einen Krieg gegen die Menschheit zu führen. Die Maschinen/Roboter proben den Aufstand und sind in der Lage, immer weiter zu lernen, was sie noch gefährlicher und intelligenter werden lässt. Sie fühlen und denken wie Menschen und wollen sich dem Kontrollzwang entziehen.
Sie töten die Menschen nach belieben, richten Strafgefangenenlager ein und versuchen nach aller Kraft die Welt zu beherrschen.

Mehr lesen