M.I.A. – Das Schneekind / Edgar Rai & Kathrin Andres


Kurzbeschreibung
Nachdem Sandra die Affäre mit ihrem Chef beendet hat, wird sie in einen Unfall verwickelt.
Der Fahrer erliegt seinen Verletzungen doch seine kleine Tochter scheint unverletzt.
Sandra kümmert sich um sie, bis die kleine Mia von ihrer Adoptivmutter in ein Forschungszentrum gebracht wird.
Ab diesem Zeitpunkt darf Sandra die Kleine nicht mehr sehen und plötzlich geraten alle in Gefahr, die mit diesem Mädchen zu tun hatten.
Ein Haus brennt ab, eine Leiche wird gefunden und Sandra wird verfolgt.

Eindruck
Die Inhaltsangabe und Einleitung dieser Geschichte, verleitet dazu, schon erste Vermutungen anzustellen, bevor man überhaupt die Charaktere kennengelernt hat.
Dies verleitet den Leser meiner Meinung nach auch dazu, sofort weiter zu blättern, um mitten ins Geschehen

Mehr lesen

Aquila / Ursula Poznanski

Kurzbeschreibung
Als Nika erwacht, kann sie sich an die letzten 2 Tage nicht mehr erinnern.
Ihr Pass, Ihr Handy und auch die Schlüssel sind weg, ebenso ihre Mitbewohnerin Jenny.
Dafür findet Nika in ihrer Hosentasche einen Zettel mit Hinweisen.
Diese klingen äußerst mysteriös und zunächst weiß sie nichts damit anzufangen.
Was ist wirklich geschehen zwischen Samstagabend und Montagmorgen?

Eindruck
Ein völliger Blackout, eine verschwundene Mitbewohnerin und mysteriöse Botschaften.
Klingt recht spannend oder?
So beginnt der neue Jugendthriller von Ursula Poznanski zunächst auch.

Mehr lesen

Finsterhoven / Jeidra Rainey


Kurzbeschreibung
Eine alte Kinder- und Jugendpsychiatrie. Leerstehend in einem kleinen Ort namens Finsterhoven.
Wenige Monate zuvor spielte sich dort eine Tragödie ab. Eine Tragödie, die gnadenlos ihre Wellen schlägt.
Oktober 2016: Seth und Miranda besuchen die längst verlassene Jugendpsychiatrie in Finsterhoven, als Seth plötzlich verschwindet.
April 2016: Cara wird in die Jugendpsychiatrie eingewiesen. Sie fühlt sich mißverstanden und rebelliert.
Als sie Parker, die Psychologiestudentin kennenlernt, schöpft sie neue Hoffnung auf eine Veränderung.

Eindruck
Lost Places – verlassene Orte und Gemäuer, besitzen oft eine gewisse Anziehungskraft, weil sie ihre Geschichten erzählen. Geschichten, die vielleicht gruselig sind, vielleicht auch traurig und wunderschön, die aber meist vor allem eins schaffen: Die eigene Fantasie anzuregen.
Auch der Autorin Jeidra Rainey ist dies in ihrem aktuellen Jugendthriller sehr gut gelungen.

Mehr lesen

Die Dame mit dem blauen Koffer / Valérie Perrin

Kurzbeschreibung
Justine arbeitet als Altenpflegerin im Haus Hortensie. Dort liegt ihr ganz besonders die 90-jährige Helene am Herzen, die die meiste Zeit glaubt, mit ihrem blauen Koffer am Strand auf ihren Geliebten zu warten.
Nach und nach erzählt sie Justin von ihrer großen Liebe, die während des Zweiten Weltkrieges gefährdet war.
Justin begibt sich dadurch inspiriert auf Spurensuche ihrer eigenen Familie und entdeckt dabei ein tragisches Geheimnis.

Eindruck
Valérie Perrin erzählt hier in leisen und einfühlsamen Tönen die Lebensgeschichte von Justine und Helene und verknüpft damit die junge und alte Generation in einer Geschichte.
Sie bietet Einblick in das Leben eines Seniorenheimes, bringt durch den Handlungsort Milly einen Hauch von Frankreich mit ein und nimmt den Leser durch abwechselnde Zeitperspektiven in die Jahre des Zweiten Weltkrieges

Mehr lesen

Fürchte die Nacht / Claudia Puhlfürst


Kurzbeschreibung
Lena und ihre Freundin Anne sind auf einer Exkursion in einem Landschulheim.
Um sie herum nichts als Wald und Wiesen. Das schreit doch nach nächtlichen Mutproben, um die aufkommende Langeweile zu vertreiben!
Spät in der Nacht wird Anne plötzlich angegriffen, sie entkommt doch einen Tag später wird eine ihrer Klassenkameradinnen tot aufgefunden.
Die Klasse reist geschockt ab und der Mörder scheinbar mit ihnen.

Meinung
Der Einstieg in Claudia Puhlfürst Jugendthriller beginnt zunächst sehr spannend und bietet eine gute, geheimnisvolle Atmosphäre.
Zwar werden hier einige Klischees bedient, wie zum Beispiel Klassenfahrt, nächtliches Treffen usw. aber im Fokus

Mehr lesen

GAME ON! Die verrückte Welt des Darts / Elmar Paulke


Kurzbeschreibung
Elmar Paulke, Kommentator bei Sport 1, geht der bunten und verrückten Dartwelt auf den Grund.
Dabei berichtet er über Stars wie Michael van Gerwen, Phil Taylor und Raymond van Barneveld aber auch über seinen Werdegang vor der Kamera.

Meinung
Wer sich für Darts im TV interessiert, der wird ihn bereits kennen. Elmar Paulke, Kommentator auf Sport 1, der gemeinsam mit Shorty Seyler die Darts Weltmeisterschaften der letzten Jahre kommentiert hat und sich auch nicht vor Kontakt zum Publikum und den Spielern scheut.
Voller Leidenschaft fiebert er vor der Kamera mit seinen Favoriten mit und genau diese Leidenschaft findet sich auch

Mehr lesen

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch / J. K. Rowling

Kurzbeschreibung
Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.
Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind startete im November 2016 in den Kinos. (Quelle: Carlsen Verlag, Klappentext: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, J. K. Rowling)

Meinung
Bevor ich hier loslege möchte ich noch mal ausdrücklich betonen, dass es sich hierbei um ein „Drehbuch“ von J. K. Rowling handelt und ich den Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ VOR dem lesen dieses Skripts, gesehen habe.
Ich konnte mir zugegebenermaßen nicht so ganz vorstellen, wie ein solches Drehbuch tatsächlich gestaltet sein mag, und ging also voller Neugier aber ohne jegliche Erwartung heran.

Mehr lesen

Die Märchen von Beedle dem Barden / J. K. Rowling

Kurzbeschreibung
Zauberer und vor allem die Kinder von Zauberern kennen sie: die magischen Märchen vom Beedle dem Barden, die abends vorgelesen wurden.
Harry Potter hätte sie fast zu spät kennengelernt, dabei rettete ihn ein Hinweis daraus das Leben.
Nun können auch Muggelleser fünf dieser Märchen kennenlernen und sich von ihnen verzaubern lassen.

Eindruck
Dieses Märchenbuch von J. K. Rowling ist natürlich keine Fortsetzung der Harry Potter Reihe. Es ist eine Ergänzung und gewährt den Lesern Einblick in fünf magische Märchen, die mit Anmerkungen von Albus Dumbledore und Fußnoten der Autorin versehen sind.
Es befinden sich Andeutungen an Harry letzte Erlebnisse, bekannte Figuren werden erwähnt und es wird Bezug auf die „Phantastischen

Mehr lesen

GoodDreams: Wir kaufen deine Träume / Claudia Pietschmann


Kurzbeschreibung
Mika ist Profiträumer und verdient sein Geld damit, seine Träume zu verkaufen. Geld, das er und Leah dringend für ihren schwerkranken Vater benötigen.
Leah hingegen will nicht mehr Träumen, denn sie hat Angst, eines Tages nicht mehr aus ihrem Traum aufzuwachen. Plötzlich erhält Mika die Chance 250.000 Dollar zu gewinnen, wenn er bei einem geheimen Spiel gegen drei weitere Jugendliche antritt.
Doch Mika leidet unter Schlafstörungen und so muss Leah für ihn einspringen. Doch ihr Traum wird zu einem Albtraum und offenbart etwas, das die ganze Menschheit schockiert.

Meine Meinung
Eine Welt, in der kranke Menschen versteckt werden müssen und die eigenen Träume verkauft werden. Träume, die von einem Selbst gesteuert werden.
Wie ist das möglich? Eigentlich unvorstellbar und doch vermag Claudia Pietschmann in ihrem dystopischen Jugendroman diese erschreckende wenn auch gleich faszinierende Welt, sehr detailliert zu beschreiben, sodass er mir gar nicht schwerfiel, in die Handlung

Mehr lesen

Die Übersinnlichen / Susanne Rauchhaus

Kurzbeschreibung
Die siebzehnjährige Jana kann Trugbilder erschaffen. Als diese real werden, kommt sie auf ein Internet für Schüler mit paranormalen Fähigkeiten. Bald kommt es dort zu Angriffen, eigenartigen Erscheinungen und sogar zu einem Mord. Jeder der Schüler ist verdächtigt, auch Jana.
Hat sie ihre Fähigkeiten wirklich im Griff und wem kann sie noch trauen?

Eindruck
Zugegeben, Jugendromane, in denen Internate für Schüler mit besonderen Fähigkeiten als Schauplatz dienen, gibt es mittlerweile viele. Dennoch wollte ich auch diesem Roman eine Chance geben.
Susanne Rauchhaus hat hier einen recht spannenden und mysteriösen Jugendroman geschrieben, der zwar von der Handlungsidee vielen anderen Jugendromanen ähnelt, trotzdem kann er sich sehen lassen.
Schon auf den ersten Seiten gelang es der Autorin mich in ihren Bann zu ziehen, da sie einen sehr bildhaften Schreibstil benutzt und ich somit von der Fantasie her, direkt ins Geschehen gezogen wurde.

Mehr lesen