Blackbird / Anna Carey


Kurzbeschreibung

Los Angeles. Ein junges Mädchen erwacht auf den Gleisen einer U-Bahnstation. Sie weiß weder wer sie ist, noch wo sie herkommt. Auf der Innenseite ihres Handgelenks ziert ein kleines Tattoo, doch sie kann sie einfach an nichts erinnern. Dennoch ist sie sich sicher: Jemand will sie töten!
Also versucht sie die Wahrheit herauszufinden und läuft dabei um ihr Leben. Sie ist nirgendwo sicher und kann wirklich niemanden vertrauen. Auch nicht Ben, der irgendetwas vor ihr zu verbergen scheint. Und die Wahrheit ist noch viel verstörender, als sie angenommen hat.

Meine Meinung
Es handelt sich hierbei um den ersten Teil einer zweiteiligen Jugendthriller-Reihe, die ziemlich geheimnisvoll und spannend beginnt und sich zunächst damit beschäftigt, herauszufinden, warum die Protagonistin gejagt wird.
Um diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen, braucht die Handlung eine Weile, wobei ich zugeben muss, dass ich

Mehr lesen

Der Klang deines Lächelns / Dani Atkins


Kurzbeschreibung
Sie wollten sich nie wieder begegnen doch ausgerechnet auf der Intensivstation eines Krankenhauses treffen sich Ally und Charlotte nach sieben Jahren wieder.
Beide bangen um das Leben ihres geliebten Partners und beide müssen eine folgenschwere Entscheidung treffen.
Währenddessen erinnern sie sich zurück an eine frühere Zeit, in der sie beide denselben Mann liebten. Können sie die Vergangenheit ruhen lassen? Denn davon hängt das Leben ihrer beiden Männer ab.

Eindruck
Sobald ich einen Roman von Dani Atkins aufschlage, dauert es nur wenige Minuten, bis ich in den Sog der Geschichte gerate und in die Handlung eintauchen kann. Die liegt unter anderem an dem einfühlsamen Schreibstil und ihrer fesselnden Art eine Geschichte aufzubauen.
Und mit jeder Geschichte glaube ich, das kann sie im Grunde nicht mehr toppen.

Mehr lesen

Jules Welt – Vom Glück der winterlichen Dinge / Marina Boos


Kurzbeschreibung

In Müggebach ist der Winter eingezogen und es gibt immer noch Probleme mit Jule und ihrem Cafe.
Einige Bewohner können ihre Vorurteile noch immer nicht ablegen und halten die „Lindenblüte“ für eine Starbuchs-Hölle oder einen Ort für schrullige Typen. Jule wird zum Wahlkampfthema und ihre Helfer haben plötzlich selbst allerhand zeitraubende Projekte.
Doch Jule lässt sich nicht unterkriegen und bereitet ganz nebenbei noch einen Weihnachtsmarkt vor.

Eindruck
Es handelt sich bei diesem Roman um die Fortsetzung von „Jules Welt – das Glück der handgemachten Dinge“. Es ist also möglich, das Ereignisse aus dem ersten Band erwähnt werden. In meiner Rezension gehe ich aber nur geringfügig auf den Inhalt der Geschichte ein, statt dessen aber mehr auf den eigentlichen Handlungsaufbau.

Mehr lesen

Haus der Geister / John Boyne

Titel: Haus der Geister
Autor: John Boyne
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06004-2
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
England 1867: Die junge Eliza Caine tritt in Norfolk eine Stelle als Gouvernante an. Als sie die Empfangshalle von Gaudin Hall betritt, wird sie von ihren beiden Schützlingen Isabella und Eustace begrüßt und stellt überrascht fest, dass die beiden Kinder scheinbar allein auf dem Anwesen leben. Von den Angestellten und Eltern fehlt jede Spur. Doch schon bald stellt Elisa fest, dass sie nicht allein sind auf Gaudin Hall.

Eindruck
Die Geschichte spielt in England im 19. Jahrhundert und beginnt zunächst recht ruhig aus der Sicht von Eliza in der Ich-Perspektive.

Mehr lesen

Die Null ist eine seltsame Zahl / Henriette Boerendans

Titel: Die Null ist eine seltsame Zahl
Autor: Henriette Boerendans
Verlag: Aracari Verlag
ISBN: 978-3-905945-62-1
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Ein Zählbuch kann etwas ganz Besonderes sein. Anhand der Jungen, die unter anderem ein Elefant oder ein Tiger bekommt, lernen Kinder das Zählen und erfahren außerdem eine Menge interessanter Dinge über Tiere.

Eindruck
Aller Anfang ist schwer, auch das zählen. Hilfreich ist es natürlich, wenn Kinder dieses im spielerischen erlernen können sowie in diesem Buch.

Mehr lesen

Zirkus Mirandus / Cassie Beasley


Titel: Zirkus Mirandus
Autor: Cassie Beasley
Sprecher: Julian Greis
Verlag: Beltz
ISBN: 978-3-945709-39-9
Laufzeit: 300 Minuten
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Micahs Großvater Ephraim hat Micah über all die Jahre hinweg wundervolle Geschichten vom magischen Zirkus Mirandus erzählt, den er in seiner Kindheit besuchte. Doch nun liegt sein Großvater im Sterben und Micahs griesgrämige Tante Gertrudi kümmert sich nun um die beiden. Alle Magie scheint verschwunden bis Ephraim Micah ein Geheimnis erzählt. Den Zirkus Mirandus gibt es tatsächlich und der Lichtkrümmer schuldet Ephraim ein Wunder!
Micah macht sich auf die Suche nach dem Zirkus und dem Lichtkrümmer, von dem er glaubt, dass dieser seinen Großvater retten kann.

Eindruck
Auf spannende und magische Weise erzählt Cassie Beasley die Geschichte von Micah und seinem Großvater, die sich beide sehr lieben und ihre Faszination für Magie und Abenteuer teilen.

Mehr lesen

Das Küstengrab / Eric Berg

Titel: Das Küstengrab
Autor: Eric Berg
Sprecher: Nana Spier
Verlag: Randomhouse Audio
ISBN: 978-3837128550
Laufzeit: 11h 18, ungekürzte Lesung
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Als Leah nach 23 Jahren auf die Insel Poel zurückkehrt, erleidet sie gemeinsam mit ihrer Schwester einen Autounfall, bei dem ihre Schwester ums Leben kommt und Leah ihr Gedächtnis verliert.
Vier Monate später versucht Leah herauszufinden, was sich an jenem Tag ereignet hat und warum sie auf die Insel Poel zurückkehrte. Dabei greift sie auf die Hilfe ihrer ehemaligen Freunde zurück, die sich allerdings allesamt in ihren Aussagen widersprechen. Was verschweigen sie Leah?

Eindruck
Die Handlung beschäftigt sich mit dem Aufklären eines Geheimnisses, Schuldfragen und Rache.
An sich eine gute Ausgangsbasis für einen Kriminalroman, der mir vom Thema her auch gut gefiel, meine Euphorie

Mehr lesen

Bäume reisen nachts / Aude Le Corff

Titel: Bäume reisen nachts
Autor: Aude le Corff
Verlag: Suhrkamp Insel
ISBN: 978-3-458-36019-3
Mein Eindruck:
Kurzbeschreibung
Die Mutter der achtjährigen Manon ist vor Monaten verschwunden und seitdem verbringt das kleine Mädchen seine Nachmittage alleine im Garten nur, um nicht an diesen Tag denken zu müssen. Weder der Vater noch die Tante scheinen das Kind trösten zu können. Doch eines Tages erweicht sie Anatoles Herz, ein mürrischer alter Mann der einst Kinder unterrichtete und sich seit Jahren von ihnen fernhält.
Sie werden Freunde und lesen gemeinsam aus „Der kleine Prinz“.
Als eines Tages Briefe von Manons Mutter eintreffen, reisen sie gemeinsam mit dem Vater und der Tante zu ihr.

Eindruck
Aude Le Corff erzählt auf eine recht philosophische Weise eine Geschichte über Verlust, Trennungen und Einsamkeit. Dabei lehnt sie sich an den Klassiker „Der kleine Prinz“ an und baut diesen mit in die Geschichte mit ein.

Mehr lesen

Das Haus, das in den Wellen verschwand / Lucy Clarke


Titel: Das Haus, das in den Wellen verschwand
Autor: Lucy Clarke
Sprecher: Ilena Gwisdalla
Verlag: Audio media
ISBN: 978-3-95639-067-8
Spieldauer: ca. 375 Minuten, gekürzte Lesung
Mein Eindruck:
Kurzbeschreibung
Auf ihrer Weltreise treffen Lana und ihre beste Freundin Kitty auf eine Gruppe junger Backpacker, die mit ihrer Jacht von den Philippinen nach Neuseeland segelt. Die beiden werden von der Crew aufgenommen und es beginnt eine aufregende Zeit auf der Südsee. Doch eines Tages verschwindet plötzlich ein Crewmitglied mitten auf dem Ozean und die Freundinnen merken, dass nichts so ist, wie es scheint. Nach und nach kommt ans Licht, warum die Mitglieder ihre Reise angetreten haben.

Eindruck
Lucy Clarke hat mit diesem Roman eine Mischung aus einem Kriminal- und Abenteuerroman geschaffen.
Mit einem fesselnden und bildhaften Erzählstil beschreibt die Autorin die tragische Geschichte eines Abenteuers, dass junge Menschen mitten auf dem Ozean erleben.

Mehr lesen

Ist das jetzt schon Liebe? / Christina Beuther


Titel: Ist das jetzt schon Liebe?
Autor: Christina Beuther
Verlag: Aufbau
ISBN: 978-3-7466-3225-4
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Nachdem Juli das alte Haus und einen Brief ihrer Mutter geerbt hat, kehrt sie zurück zu den Wurzeln ihrer Kindheit, vor denen sie in die USA floh. Im Brief wirft ihre Mutter ihr vor, nicht glücklich zu sein und sich vor dem Leben zu verstecken. Juli ist erschüttert, denn sie ist der Meinung, alles richtig gemacht zu haben. Wie sieht Glück denn aus? Gemeinsam mit ihrer Freundin Mo macht sie sich auf die Suche und erkennt, dass auch Jan, der einst verhasste Schulkamerad, gar nicht mal so übel ist.

Eindruck
Christina Beuther beschreibt in einer herrlich leichten und unterhaltsamen Art, die Geschichte einer jungen Frau, die zurück in den Ort ihrer Kindheit kehrt, vor dem sie geflohen ist, um im Leben etwas zu erreichen.
Sie hat genau einen Monat Zeit um ihre Angelegenheiten in diesem Dorf zu regeln, bevor es für sie zurück in die USA geht.
Wer jetzt denkt, dieser Roman wäre aufgrund des Todes der Mutter tieftraurig, der irrt gewaltig!

Mehr lesen