Wenn ein Motor 2 Jahre in der Ecke liegt…

… dann wird es wohl so langsam mal Zeit ihn auch fertig zu machen.

Junge, Junge, nun ist das also schon wieder über zwei Jahre her das mir dieses schicke, kleine Schnäppchen über den Weg lief und ich einfach nicht „Nein“ sagen konnte.

Kaum angekommen war der Motor dann auch schnell zerlegt und eine lange Einkaufsliste erstellt. Und weil Ela eben diese „in ihre Finger“ bekommen hatte, lagen unter dem Weihnachtsbaum ganz viele Motorteile.

Doch nur eine Woche später stand dann auch noch dieses rote Cabrio quasi nebenan zum Verkauf und das Unheil nahm seinen Lauf.

Mehr lesen

MP3 am alten Radio

Ich hatte das moderne „Entertainment System“ ja schon vor Ewigkeiten gegen ein zeitgenössisches Blaupunkt Radio getauscht, weil es mir optisch so viel besser gefällt. Da ich aber für die Antenne im neuen Kotflügel kein Loch mehr bohren wollte, hatte ich diese ganz pragmatisch ins Handschuhfach gelegt. Was zwar ausreichte um auf Treffen oder bei der Wagenwäsche Radio zu hören, während der Fahrt war diese Lösung aber erwartungsgemäß eher suboptimal.

P1240001

Mehr lesen

der Motorumbau

Nachdem das Haus nun langsam fertig wird, ist es endlich an der Zeit sich mal wieder dem Kadett zu widmen und dieses schon viel zu lang anhaltende Provisorium mit dem 1.6 Liter Motor zu beseitigen.

Seit dem Kadett-kauf sind jetzt schon wieder zwei Jahre rum und obwohl für den Ruf des TÜVs eigentlich keine Reparaturen anstanden. bietet es sich trotzdem ja quasi an, gleich „Nägel mit Köpfen“ zu machen und in einem Abwasch das Gutachten für das begehrte H-Kennzeichen erstellen zu lassen.

Hierfür sollten aber vorher alle geplanten Umbauten abgeschlossen sein, die in diesem Fall natürlich „Zeitgenössisch“ ausfallen werden.

Das bedeutet, daß ein zwischenzeitlich mal anvisierter Umbau auf 2 Liter 16V (c20xe) wieder ad acta gelegt wurde und ich mich statt dessen auf die Suche nach mehr, oder weniger originalen Teilen gemacht habe. Wobei die Beschaffung einer originalen Auspuffanlage mittlerweile ein echtes Problem ist. Der Einfachheit halber habe ich hier gleich einen ganzen 2 Liter Rallye geschlachtet, den ich nur gekauft hatte, weil der Auspuff klasse war.

Hoffentlich hält der Auspuff jetzt eine Weile, denn auf Dauer wird diese Art des Auspuffkaufs doch recht mühselig…

Nachdem jetzt alle Teile zusammen gesammelt sind, kann also endlich mit dem Umbau begonnen werden.

 

Zuerst das Quell der Freude…

motor

 

Mehr lesen

der Kadett

Der Kadett erblickte 1975 als 1.2S Automatik mit 60PS die Welt.

Als Sonderausstattung hatte er ein Stahlschiebedach, Metalliclack in Limonengrün, Sportspiegel links und rechts und eine beige, braune Innenausstattung.

Nachdem wir uns das Auto Neujahr 2007 angesehen haben, stand sofort fest: „Den müssen wir haben !!!

Also flugs Kurzzeitkennzeichen besorgt und ca. drei Wochen später machten wir uns samstags auf den Weg nach Papenburg, den Kadett abholen. Wie nicht anders erwartet, hatte er die mehr als 300km zurück nach GM auf eigener Achse, trotz 4 Jahren Standzeit, problemlos überstanden. Am folgenden Sonntag wurden nur ein paar Kleinigkeiten erledigt, alles kontrolliert und 185/60/13 auf 6×13 Fuchsfelgen montiert um schließlich am nächsten Montag früh dann ohne Mängel durch den TÜV zu kommen.

„Opel der Zuverlässige…“ Früher eben noch mehr als nur ein Slogan.

CONCORD  DIGITAL CAMERA

Mehr lesen