Wann bist Du wieder da?

Die letzten Tage hieß es mal wieder: „Schleifen und schleifen und schleifen…“

Und da ich jetzt nicht jede kleine Macke in meine Erinnerung zurückrufen mag, (Denn die wunden Finger sind noch allgegenwärtig) hier nur eine kleine Auswahl der gröbsten Arbeiten.

Zuerst der Steinschlag am Frontblech. Hier hatte ich mir gedacht: „Bevor ich jede Macke einzeln ausbesser nehme ich doch gleich die grobe Kelle.“ Also runter mit dem Lack.

Mehr lesen

Mutti ist die Beste :o)

Am Wochenende waren wir bei meinen Eltern und dort hat meine Mutter einen neuen Himmel für den Kadett genäht. Vorab hatte ich 3m Kunstleder in 1,4m Breite besorgt, womit ich später bei der Montage in alle Richtungen genug Material zum Anpassen haben sollte.
Das Kunstleder und die Nähmaschine warten schon auf ihren Einsatz.

Mehr lesen

Wenn ein Motor 2 Jahre in der Ecke liegt…

… dann wird es wohl so langsam mal Zeit ihn auch fertig zu machen.

Junge, Junge, nun ist das also schon wieder über zwei Jahre her das mir dieses schicke, kleine Schnäppchen über den Weg lief und ich einfach nicht „Nein“ sagen konnte.

Kaum angekommen war der Motor dann auch schnell zerlegt und eine lange Einkaufsliste erstellt. Und weil Ela eben diese „in ihre Finger“ bekommen hatte, lagen unter dem Weihnachtsbaum ganz viele Motorteile.

Doch nur eine Woche später stand dann auch noch dieses rote Cabrio quasi nebenan zum Verkauf und das Unheil nahm seinen Lauf.

Mehr lesen

MP3 am alten Radio

Ich hatte das moderne „Entertainment System“ ja schon vor Ewigkeiten gegen ein zeitgenössisches Blaupunkt Radio getauscht, weil es mir optisch so viel besser gefällt. Da ich aber für die Antenne im neuen Kotflügel kein Loch mehr bohren wollte, hatte ich diese ganz pragmatisch ins Handschuhfach gelegt. Was zwar ausreichte um auf Treffen oder bei der Wagenwäsche Radio zu hören, während der Fahrt war diese Lösung aber erwartungsgemäß eher suboptimal.

P1240001

Mehr lesen