Auf dem Wege der Besserung

Heute konnte Bruno endlich die stabile Seitenlage verlassen und wechselte nun von „Intensiv“ auf „Station“. *gg*

Zum Umdrehen habe ich hinten, auf beiden Seiten, die Achse halb zusammen gebaut und dort den Werkstattkran angehängt.

P1080650

Dann leicht angehoben, die Stützen entfernt und Stück für Stück den Bulli abgelassen.

Vorne habe ich noch zwei alte Reifen untergelegt und hinten unter der Achse ein dickes Stück Schaumstoff.

So ist der Unterboden geschützt und er liegt nachher nicht auf der Erde. Schließlich muss ich ja noch mit dem Wagenheber drunter kommen.

P1080651

Mit dieser Technik konnte ich den Bulli ganz bequem alleine wieder rum drehen.

Und da ständig die Frage im Raum steht, ob die Seitenwände bei so einer Aktion Schaden nehmen….

P1080663

… hier ein klares „Nein“

Kommentar verfassen