Artikel 5 / Kristin Simmons

Titel: Artikel 5

Autor: Kristen Simmons

Verlag: Ivi

ISBN: 978-3-492-70286-7

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Em wächst in einer ziemlich strengen Welt auf, die voller Moralstatuten ist.
Menschen, die gegen diese Statuten verstoßen werden knallhart bestraft. Eines Tages wird ihre Mutter beschuldigt gegen Artikel 5 verstoßen zu haben und beide werden aus ihrem Zuhause abgeholt. Ausgerechnet von Chase, Ems ehemalige Jugendliebe, der sich der „Moralmiliz“ angeschlossen hat.
Selten lässt mich ein Buch so begeistert und atemlos zurück und die erste Frage, die ich mir stellte, war: Wann erscheint der zweite Band?!

Kristin Simmons ist wirklich ein großartiger Debütroman gelungen an dem Ich wirklich absolut nichts und damit meine ich nichts, auszusetzen habe!
Gleich zu Beginn macht sich eine düstere und beklemmende Stimmung breit, denn sofort wird der Leser mit all den Statuten und Verstößen aber auch deren Strafen konfrontiert. Die Autorin geht hierbei nicht gerade zimperlich mit ihren Charakteren um, wenn es um Folter geht. So manches Mal habe ich wirklich mitgelitten, die Lippen fest zusammengepresst, weil es mir an die Substanz ging.
Immer wieder wird der Spannungsbogen wieder aufgebaut, fällt nur selten etwas ab, immerhin kann der Leser dann wieder zu Atmen kommen.
Natürlich gibt es auch in dieser kalten und brutalen Welt Hoffnung und Platz für eine wunderbare, teils romantische vor allem aber spannende Liebesgeschichte.
Die Charaktere sind sehr gut dargestellt und wirken echt. Ob es nun die Soldaten waren, die es schafften mir ein beklemmendes Gefühl zu vermitteln oder aber eben Chase und Ember, mit denen ich wirklich Seite um Seite mit litt.
Auch die Handlungsorte waren so gut beschrieben, dass ich das reinste Kopfkino erleben konnte. Es fiel mir nicht schwer, einzelne Orte, an denen sich Ember befand, mir vorzustellen, im Gegenteil, der einfache aber klare Schreibstil erlaubten mir ein leichtes Spiel.
Die Geschichte ist in mehreren Kapiteln auf 432 Seiten aufgebaut, die allein dank der Spannung schon im Flug vergehen.

Fazit:
Artikel 5 ist ein wirklich großartiger Auftakt, bei dem für mich einfach alles stimmte. Er war spannend und zeitweise beängstigend aber eben auch romantisch. Die Charaktere und auch die Handlung konnten mich von der ersten Seite an fesseln und nun warte ich voller Ungeduld auf den zweiten Band, der laut Verlag im Oktober 2013 mit dem Titel „Gesetz der Rache“ erscheinen soll.
© Michaela Gutowsky

 

Kommentar verfassen