Ab ins Wochenende! #13: Ich hätte nie gedacht …

abinswochenendetest1
Hallo zusammen!
Ich hätte nie gedacht, dass ich mal den Satz meiner Mutter sagen würde, den ich damals immer nur mit einem „Augenrollen“ quittiert habe.
Heute ist es soweit.
SWR 3 spielt den ganzen Tag Songs aus den 90ern.
Ihr wisst, ich bin ein Kind der 90er. Damals zwischen süßen 14 und 23 Jahren.
Teenager, Jugendliche und Erwachsene. Ein Spagat voller Veränderungen.
Zwischen bunten Plastikschnuller, zerrissenen Jeans, Holzfällerhemden, Buffalos, bauchfreien Shirts und Jeanshose mit Schlag. Schlag so weit es ging.
Und vor allem zwischen „November Rain“, „the Power“, „Over the Rainbow“ und „Toms Diner“.
Zwischen Captain Jack und Dj Bobo, New Kids on the Block und Backstreet Boys, Guns N Roses und Toten Hosen.
Zwischen den Filmen „Bodyguard“, „Independence Day“ und „Men in Black“.
Zwischen den ersten Cd´s, dem ersten Gameboy, dem Handy und mein erstes Mal im Internet.
Zwischen 5 stelligen Postleitzahlen, Schaf Dolly und die Wiedervereinigung.
Zwischen der Ersten große Liebe, dem Start ins Berufsleben und dem Auszug von Zuhause.
Es war eine bunte Zeit, eine laute Zeit, eine sehr lebendige Zeit. Eine tolle Zeit!
Modemäßig, technisch und vor allem musikalisch.
Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals den Satz meiner Mutter sagen würde, der nun wahrscheinlich beim jüngeren Publikum mit Augenrollen quittiert wird, und ich kann mir ein fettes Grinsen dabei nicht verkneifen
aber:
Damals war das noch Musik!
Ich werde heute den ganzen Tag das Radio im Hintergrund laufen lassen und mich an die 90er erinnern. Macht mit, wenn Ihr Lust dazu habt, und postet mir in euren Kommentaren, Eure Erinnerungen an die 90er 🙂
In diesem Sinne schicke ich Euch mit wild zuckenden Bewegungen (früher nannte man das Tanzen!)
ins Wochenende,
Liebe Grüße,
Ela

11 Kommentare zu “Ab ins Wochenende! #13: Ich hätte nie gedacht …

  1. Tatsächlich bin ich zwar erst in den 90er geboren, aber ich mag die Musik sehr gern 🙂 Meine Mum hatte viele Kassetten (jAHA Kassetten!) aus der Zeit, die ich gern gehört habe.
    Das waren Zeiten….damals, als ich noch jung war 😛

    Aber selbst jetzt, mit gerade mal knapp 30 könnte ich den Satz immer wieder raushauen. Manches kommt bei mir einfach nicht mehr als Musik an…

    • Ja das stimmt.
      Ich finde, heute klingt auch fast alles irgendwie gleich.
      Gibt nur wenige Songs oder Künstler, die mich wirklich noch begeistern können.
      Vielleicht wird man auch im Laufe der Zeit wählerischer? 🙂

  2. Ach ja…. HERRLISCH!!! In den 90ern war ich ja grad groß, mit 20 +, aber da konnte ich so richtig loslegen! Meine Ausbildung. Meinen Mann kennen- und lieben lernen, meinen Vater leider verlieren, in eine eigene Wohnung ziehen. Und vor allen Dingen: PARTY MACHEN!!!! Gott! was habe ich Nächte durchgetanzt. So mit 20 wars wirklich so, freitags abends angefangen und montags morgens aufgehört und dann schnell heim, duschen, unterwegs Frühstück mitnehmen und ab ins Büro! Seufz!
    Ich hatte ja auf Facebook schon geschrieben, ich habe meine heiß und fettig geliebten Biker Boots wieder <3 DAS ist so 90er 🙂 Aber ich hab mich total gefreut, als ich sie im Laden hab stehen sehen!
    Die Holzfällerhemdenphase hatt ich auch! Eins davon hab ich sogar noch im Schranz, zum Streichen oder so *gg*
    Das ist total toll, dass ich in meinem biblischen Alter *gacker* sowohl die 80er, als auch die 90er so richtig mitgenommen habe, einmal diese Findungsphase und dann eben ein Jahrzehnt richtig "erwachsen" erleben!

    Musiktechnisch war das für mich wie immer, bunt gemischt! In den 80ern hab ich mich ja Metallica verschrieben, das ging natürlich in den 90ern fröhlich weiter, gefolgt von Guns ´N Roses, The Cult, Heroes del Silencio, Red Hot Chili Peppers (Give it away gröhl ich immer noch recht gern und beschall mein Viertel *gg*) oder dann eben auch Depeche Mode, auch aus den 80ern mitgenommen, richtig fette Disco-Mucke (ich habe mehrere CDs zuhause, wo mein Gatte die Augen verdreht, ich sage nur: Scooter!), die so schön basslastig ist und am besten laut kommt…träum… Ich möchte nicht nur in die 80er zurückreisen, sondern auch sehr gern in die 90er 🙂

    Doch, das war ein Spaß-Jahrzehnt!

    Liebste Grüße
    Bine
    (die wahrscheinlich am Wochenende nichts anderes machen wird, als 90er CDs hören *lach* Du hast mich angesteckt!)

    • Hey Bine,
      also mit den 80ern hab ich es einfach nicht. Zumindest Musikmäßig eher weniger, bis auf Queen 🙂
      Liegt dann aber auch eher am Alter, bin ja 76 geboren, und war also in den 80ern noch Kind. Da kannst du mich eher mit Tv Serien und Kinderbüchern und Spielzeug wachrufen 🙂
      Erasure hab ich übrigens völlg vergessen, die liebte ich doch so!!! 🙂
      Party feiern und danach arbeiten, oh ja damals ging das noch *lach*
      Magst Du mir nicht mal ein Foto von Deinen Boots zeigen? 🙂
      LG und ein schönes, vor allem lautes und musikalisches Wochenende!!!
      Ela

  3. Hallo Ela,
    ich höre auch den ganzen Tag SWR 3, eigentlich immer.
    Ich bin zwar kein „Kind“ der 90er, denn ich war da zwischen 27 und 36 Jahre alt 🙂
    Aber viele Deiner Erinnerungen teile ich trotzdem mit Dir.
    Ich hatte auch einen Gameboy und eine Nintendo Spiele-Konsole.
    Meinen ersten PC bekam ist 1997 und Internet dann 1998.
    Da ging man noch mit einem fiependen Modem ins Internet 😉
    Mein erstes Handy bekam ich auch 1998.
    Und „Bodyguard“ und „Independence Day“ hatte ich, glaube ich, irgendwann auch als VHS-Videokassette.
    Ja und die Musik, die mochte ich auch sehr!
    Die CDs von damals habe ich heute noch und manchmal (wenn ich alleine zu Hause bin) höre ich die ziemlich laut *g*
    Ja, damals war das noch Musik!

    Ich wünsche Dir noch viel Spaß beim 90er-Tag und ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Conny

    • Liebe Conny,
      Danke! Ich bin eigentlich überhaupt kein Radiofan, weil meistens immer die gleichen Songs tagein, tagaus, gespielt werden. Ich freue mich das auch dir diese Zeit noch so bewusst in Erinnerung geblieben ist. Ich glaub, viele erinnern sich auch gerne an die 90er, weil sie so verdammt ereignisreich war 🙂
      Wie Du schon sagst, das fiepende Modem das mit Schneckentempo (kann man hier überhaupt noch von Tempo sprechen) ins Internet rumpelte, das erste Handy und überhaupt 🙂
      Auch Dir ein schönes Wochenende,
      LG Ela

  4. Mir geht das ganz genau so.
    In den 90ern ging es bei mir los mit Musik hören, Bravo lesen, Schlaghosen tragen ……….
    Auch ich kenne den Satz von meinen Eltern.

  5. Ich bin ein Kind der 80er und kann Deine Begeisterung voll verstehen, so geht es mir eben, wenn die 80er im Radio laufen 😉
    Bei mir gab und gibt es aber seit einiger Zeit auch abends immer „90er Parties“, weil ich mich entschieden habe, den Großteil meiner CDs zu entsorgen und ziehe mir daher die besten Songs gerade auf die Festplatte.
    Ich habe unzählige Sampler aus den 90ern und die alle durchzuhören dauert eben so seine Zeit 😉
    http://www.kastanies-leseecke.de/?p=9699

    • Mein Mann ist auch ein Kind der 80er und das sorgt oft bei uns für Diskussionsstoff.
      Komme ich mit einem neuen Song an, rufts im Hintergrund wedelnd mit der Schallplatte: „Das ist aber gecovert!!!“ *lach*
      Musste gerade echt schmunzeln als ich von Deinen ohhs und aaahhhs las, hatte das damals bei dir auf dem Blog leider verpasst 🙂
      LG und ein schönes Wochenende,
      Ela

Kommentar verfassen